Brandeinsatz | Sundern-Stemel – 20.07.2022

Am Mittwoch den 20. Juli 2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 23:00 Uhr zu einem “vorgeplanten” überörtlichen Waldbrandeinsatz alarmiert.

Ein großer Waldbrand hat im Sunderner Ortsteil Stemel, nahe der Sorpetalsperre, seit Dienstag, den 19. Juli, mehrere Einheiten aus dem gesamten Hochsauerlandkreis in Atem gehalten. Auf einer Fläche von ca. 115.000 qm brannte eine Waldfläche, was in etwa einer Fläche von 16 Fußballfeldern entspricht.

Nachdem am ersten Tag alle Einheiten aus dem Stadtgebiet Sundern sowie vier weitere Löschzüge aus Arnsberg, Eslohe, Meschede und Schmallenberg eingebunden waren, wurde die Feuerwehr Sundern nach und nach durch Feuerwehrangehörige aus dem gesamten Kreisgebiet ausgelöst.
Die hohen Temperaturen sowie die kräftezehrenden Arbeiten in unwegsamen Gelände machten eine hohe Fluktuation der Einsatzkräfte erforderlich. Hierzu wurden weitere Löschzüge aus dem gesamten Kreisgebiet nachalarmiert um die eingesetzten Kräfte alle 4 Stunden auszulösen.

Drei Löschfahrzeuge inkl. Mannschaft, aus dem Stadtgebiet Winterberg, unterstützten in dem Zeitraum von 24:00 bis 04:00 Uhr in Sundern-Stemel.

Weitere Pressemeldungen:
Feuerwehr Sundern
Feuerwehrverband HSK

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 10 (FW3 LF 10 1)