Wichtiger Hinweis:

Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster. Dazu können Sie dieses Kontaktformular nutzen.

Unterstützung Rettungsdienst | Sorpestraße – 09.08.2022

Am Dienstag, dem 09.08.2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 08:33 Uhr über Meldeempfänger zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Der Rettungsdienst hatte die Feuerwehr als „Tragehilfe“ nachgefordert.

Noch während der Anfahrt zum Gerätehaus erfolgte für die Einsatzkräfte ein 2. Alarm, mit der gleichen Anschrift.
Der Rettungsdienst hatte beim Betreten der Wohnung einen leichten Brandrauch wahrgenommen und auch ein installierter Rauchmelder in einer angrenzenden Doppelgarage schlug Alarm.
Darauf hin wurden, durch die Leitstelle HSK, weitere Einheiten zum Einsatzort alarmiert.

Nach weiterer Erkundung des Objekts, konnte jedoch kein Rauch / Brand festgestellt werde, sodass alle weiteren Einsatzkräfte die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 10 (FW3 LF 10 1), KdoW (FW3 KdoW 1)

Ebenfalls alarmiert: LZ Niedersfeld, LG Altenfeld, LG Silbach, Rettungsdienst HSK, Polizei Winterberg

Symbolbild

Verkehrsunfall | L742 Siedlinghausen – Großes Bildchen – 31.07.2022

Am Sonntag, den 31.07.2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 04:43 Uhr über Meldeempfänger zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Auf der L742 vom Großen Bildchen Richtung Siedlinghausen ist ein PKW von der Fahrbahn abgekommen, hat sich dabei überschlagen und ist schließlich auf der Fahrerseite in einer Wiese liegen geblieben.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich die Fahrerin bereits selbstständig aus dem Fahrzeug befreit und wurde durch Gäste eines Taxis betreut.
Bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts wurde sie durch einen Notfallsanitäter der Feuerwehr betreut.

Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei blieb die L742 komplett gesperrt.

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 8/6 (FW3 HLF 10 1), LF 10 (FW3 LF 10 1), KdoW (FW3 KdoW 1)

Ebenfalls alarmiert: 1 RTW des Rettungsdienst HSK, 1 Notarzt aus Olsberg, Polizei HSK

Brandeinsatz | Winterberg – 28.07.2022

Am Donnerstag, den 28.07.2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 12:26 Uhr über Meldeempfänger zu einem Brandeinsatz alarmiert.

In einem Ferienpark in Winterberg hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Nach der ersten Rückmeldung von der Einsatzstelle konnten alle alarmierten Einheiten die Einsatzfahrt abbrechen. Auslöser war angebranntes Essen!

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 10 (FW3 LF 10 1), KdoW (FW3 KdoW 1)

Ebenfalls alarmiert: LZ Winterberg, LG Altastenberg, LG Elkeringhausen, LZ Niedersfeld, Rettungsdienst HSK, Polizei Winterberg

Ölspur | L742 Richtung “Großes Bildchen” – 24.07.2022

Am Sonntag, den 24.07.2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 09:40 Uhr über Meldeempfänger zu einer „Ölspur“ nach Verkehrsunfall alarmiert.

Ein unbekanntes Fahrzeug hatte auf der L742 Richtung “Großes Bildchen” Höhe Jagdschloß,  Betriebsstoffe verloren.

Da sich die Ölspur bis Richtung Rehsiepen hinzog, wurde zusätzlich die Einheit aus Niedersorpe nachalarmiert.

Die Fahrbahn wurde über mehrere Kilometer an mehreren Stellen abgestreut.

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 8/6 (FW3 HLF 10 1), LF 10 (FW3 LF 10 1), KdoW (FW3 KdoW 1)

Ebenfalls alarmiert: LG Niedersorpe, Polizei Winterberg

Brandeinsatz | Sundern-Stemel – 20.07.2022

Am Mittwoch den 20. Juli 2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 23:00 Uhr zu einem “vorgeplanten” überörtlichen Waldbrandeinsatz alarmiert.

Ein großer Waldbrand hat im Sunderner Ortsteil Stemel, nahe der Sorpetalsperre, seit Dienstag, den 19. Juli, mehrere Einheiten aus dem gesamten Hochsauerlandkreis in Atem gehalten. Auf einer Fläche von ca. 115.000 qm brannte eine Waldfläche, was in etwa einer Fläche von 16 Fußballfeldern entspricht.

Nachdem am ersten Tag alle Einheiten aus dem Stadtgebiet Sundern sowie vier weitere Löschzüge aus Arnsberg, Eslohe, Meschede und Schmallenberg eingebunden waren, wurde die Feuerwehr Sundern nach und nach durch Feuerwehrangehörige aus dem gesamten Kreisgebiet ausgelöst.
Die hohen Temperaturen sowie die kräftezehrenden Arbeiten in unwegsamen Gelände machten eine hohe Fluktuation der Einsatzkräfte erforderlich. Hierzu wurden weitere Löschzüge aus dem gesamten Kreisgebiet nachalarmiert um die eingesetzten Kräfte alle 4 Stunden auszulösen.

Drei Löschfahrzeuge inkl. Mannschaft, aus dem Stadtgebiet Winterberg, unterstützten in dem Zeitraum von 24:00 bis 04:00 Uhr in Sundern-Stemel.

Weitere Pressemeldungen:
Feuerwehr Sundern
Feuerwehrverband HSK

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 10 (FW3 LF 10 1)

Absicherung & Bereitschaftsdienst Radrennen | Siedlinghausen – 26.06.2022

Am Sonntag, den 26.06.2022 unterstützen wir mit zahlreichen Kameraden von 08:00 bis ca. 17:00 Uhr bei der Absicherung des Radrennens anlässlich der deutschen Meisterschaft.
Gleichzeitig wurde für den Tag ein Bereitschaftsdienst mit einer Mannschaft am Feuerwehrhaus eingerichtet.

Bedingt durch das Radrennen waren viele Straßen in Siedlinghausen für den Verkehr vollständig gesperrt bzw. mussten für das Radrennen freigehalten werden. Hierzu unterstützen wir den Veranstalter zusammen mit vielen freiwilligen Helfern bei dieser einmaligen Sportveranstaltung.

Da die Zuwegung zum und vom Feuerwehrhaus dadurch sehr beeinträchtigt war, wurde außerdem ein Bereitschaftsdienst für die Dauer der Veranstaltung eingerichtet. Somit wäre es im Fall der Fälle zu keinen unnötigen Verzögerungen gekommen.

Loop

 

 

 

Technische Hilfe | Siedlinghausen – 27.04.2022

Am Mittwoch, den 27. April 2022 wurde der Löschzug Siedlinghausen um 08:41 Uhr über Meldeempfänger zu einem technischen Hilfeeinsatz alarmiert.

Im renovierten bzw. neuen Freibad Siedlinghausen ist im Technikgebäude eine Hauptwasserleitung gerissen. Somit konnte das Wasser aus dem Becken ungehindert in das neue Technikgebäude fließen. Und das gerade einmal vier Wochen vor der Wiedereröffnung!

Somit wurde das gesamte neue Gebäude inkl. der neuen Pumpen- und Steuerungstechnik unter Wasser gesetzt.
Mit mehreren Pumpen der Feuerwehr und externen Firmen wurde das nachlaufende Wasser über mehrere Stunden abgepumpt. Auch der Versuch, den Zulauf vom Becken aus mit einem Dichtkissen zu verschließen, scheiterte.

Im Einsatz waren: LZ Siedlinghausen LF 10 (FW3 LF 10 1), KdoW (FW3 KdoW 1)

Ebenfalls alarmiert: LG Altenfeld

Goldene Hochzeit – Siedlinghausen 06.04.2022

Am Gründonnerstag, den 06.04.2022 konnten unsere Einheitsführer Thomas Schmidt und Roman Pieper unserem Kameraden Hans-Jürgen Busch und seiner Frau Hildeburg zur Goldenen Hochzeit gratulieren.
Als weitere Gratulanten haben sich auch noch unser Bürgermeister Michael Beckmann sowie unser Ortsvorsteher Michael Mingeleers dazu gesandt.

Auch die gesamte Mannschaft des Löschzug Siedlinghausen gratuliert recht herzlich und wünscht viele weitere schöne, gemeinsame Jahre!

 

 

Generalversammlung 26.03.2022

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause, konnte der Löschzug Siedlinghausen am Samstag, den 26. März 2022 seine Generalversammlung abhalten.

Nach einem vorausgegangenen Gottesdienst und einem gemeinsamen Frühstück im Kolpinghaus, konnte Einheitsführer Brandoberinspektor Thomas Schmidt zahlreiche Anwesende begrüßen, darunter den Bürgermeister der Stadt Winterberg, Michael Beckmann, sowie den Ortsvorsteher Michael Mingeleers. Von den örtlichen Vertretern des Stadtrates Sandra Biene (CDU) sowie Sebastian Vielhaber (Freie Wähler), eine Abordnung der St. Johannes Schützenbruderschaft sowie die Vorsitzenden der Negertalmusikanten. Ebenfalls hieß er Notfallseelsorger und Diakon Hans Bexkens, den Bezirksbrandmeister Uwe Wiedenbeck, sowie den Leiter der Feuerwehr der Stadt Winterberg, Wolfgang Padberg herzlich willkommen.

Im Jahr 2020 und 2021 wurde der Löschzug zu 47 Einsätzen angefordert. Er rückte zu 15 Brandeinsätzen, 25 Hilfeleistungseinsätze, 5 Ordnungsdiensten und Verkehrssicherungen, 1 GSG Einsatz sowie einer Brandschutzerziehung und Aufklärung aus, bei denen insgesamt 984 Einsatzstunden geleistet wurden.

Die Personalstärke umfasst 71 aktive Kameraden, davon 5 Frauen, 34 Jugendfeuerwehrangehörige sowie 8 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.

Die Beförderungen in diesem Jahr wurden durch den Wehrleiter, Wolfgang Padberg vorgenommen. So konnte er die Kameraden Fynn Kolbe, Konstantin Berges und Tobias Wahle (in Abwesenheit) zu Oberfeuerwehrmännern befördern. Er beförderte ebenso den Kameraden Marius Kaspari zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Phil Brockmann zum Unterbrandmeister. Zu guter Letzt durfte der Bürgermeister Michael Beckmann noch nachträglich Ingo Becker mit dem Feuerwehr Ehrenzeichen des Landes NRW in Gold für 35 Jährige Mitgliedschaft ehren.

Bei dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde der Kamerad Dieter Lütteken für 2 Jahre und Marius Kaspari für 1 Jahr als Mannschaftssprecher im Vorstand wiedergewählt.

Bürgermeister Michael Beckmann bedankt sich in seiner Ansprache ganz herzlich bei dem Löschzug für das große Engagement. Ebenfalls bedankt er sich für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Stunden bei Aus- und Fortbildung, sowie bei Übungen und Einsätzen für die Bürger und Gäste der Stadt Winterberg.

Mit seinen Schlussworten bedankte sich der Löschzugführer Thomas Schmidt unter anderen, bei allen Kameradinnen und Kameraden 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag, für die Einwohner und Gäste aus Siedlinghausen da zu sein. Ebenfalls sprach er einen besonderen

Dank den Arbeitgebern aus, da es nicht selbstverständlich ist, dass die freiwilligen Feuerwehrleute für Einsätze Ihren Arbeitsplatz verlassen dürfen.

Er danke auch dem Team vom Ritmus rund um Pedro Lopez für die tolle Bedienung und den super Service im Kolpinghaus.